Workshops 2012


zurück

Drehleier

Die Drehleier erfreut sich in der heutigen Mittelalter- und Folkmusik immer größer werdender Beliebtheit. In diesem Kurs habt ihr die Möglichkeit, dieses faszinierende Instrument kennen zu lernen, sowie etwas über die Einrichtung und Stimmung zu erfahren. Anhand einfacher Melodien werden die Grundlagen des Melodiespielens, sowie die Grundtechniken der Schnarre vermittelt. Am Ende des Kurses werde ich zudem versuchen, all eure Fragen rund um die Drehleier zu beantworten. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich!

Kursleiter: Alex Zwingmann (Ignis Fatuu)


Digeridoo für Anfänger

Dieser Kurs ist für Anfänger gedacht, die auch einmal Didgeridoo spielen möchten. Auf verständliche Weise wird erklärt und geübt, wie der erste Ton entsteht. Danach werden Möglichkeiten der Tonerzeugung und Variationen des Tons probiert.

Wie setze ich das Didgeridoo an ?
Wie blase ich in das Instrument ?
Wie erzeuge ich Rhythmus ?
Welche Töne kann ich erzeugen ?
Diese und andere Fragen werden im Workshop beantwortet.

Es wird für jeden Teilnehmer ein Instrument gestellt. Eigene Instrumente sind willkommen.

Kursleiter: Winfried Zühlke


Didgeridoo (Workshop not only for Beginnes)

I will learn you the basics that you need to know before you can start play the Didgeridoo. You learn about the instrument, the skills to play the basic ”drone” tune, overtunes and how to use your voice and cheeks.

Der Workshop wird in Englisch gegeben!

Kursleiter: Daphyd Sens (Omnia)


Hümmelchen (Dudelsack)

Wer sich schon immer einmal am Dudelsack versuchen wollte, bietet dieser Hümmelchen- Workshop den idealen Einstieg. Hümmelchen sind leise Dudelsäcke, die sich, aufgrund ihres geringen Spieldrucks, sowie der gedämpften Lautstärke, bestens zum Erlernen eignen. Am Ende des Kurses werdet ihr die Grundtechniken beherrschen, sowie erste Melodien spielen können.

Kursleiter: Alex Zwingmann (Ignis Fatuu)


Kontaktjonglage (Anfängerkurs)

Kontaktjonglage ist eine Form der Objektmanipulation, bei der überwiegend Körperkontakt mit Kristallkugeln aus Acryl besteht. Bei diesem Workshop werden wir nach einer kleinen theoretischen Einführung und kurzem Erwärmen die Basisbewegungen der Kontaktjonglage lernen, sodass eine gute Grundlage zum Weiterüben geschaffen ist.

Bitte Stageballs ( 10 cm Plastikbälle ) falls vorhanden mitbringen.

Kursleiter: Beatrice Baumann


Kontaktjonglage & Bewegung (Fortgeschrittenenkurs)

In diesem Workshop werden wir uns, nach einer kurzen Erwärmung u.a. mit Ball, an die Verbindung zwischen Kontaktjonglage und Tanz/Bewegung herantasten. Dabei werden die Grundlagen der Bewegung gedeckt, die auch auf andere Arten der Jonglage anzuwenden sind. Kleine Übungen und Experimentieren mit verschiedenen Musikstilen lockern dabei die Theorie auf. Einflüsse sind Tanzarten wie Ballett, Burlesque, Bauchtanz, und Aragon Windstyle. Dieser Workshop ist sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger geeignet.

Bitte Stageballs (10 cm Plastikbälle ) falls vorhanden mitbringen.

Kursleiter: Beatrice Baumann


Maultrommel

Mit viel Spaß und Freude wird spielerisch die Kreativität mit der Maultrommel angeregt.
Neben der Vermittlung der Grundtechniken am Instrument, wird in diesem Workshop folgende Schwerpunkte des Maultrommelspiels vermittelt:

- Haltung der Maultrommel
- Zungenhaltung
- Atmung und Tonerzeugung
- Rhythmus und Melodiespiel

Bitte bringt eure Maultrommel zum Workshop mit, denn es gibt nur wenige Leihinstrumente.
Info: Unterrichtet wird das Spiel der Metallmaultrommel aus Europa & in Sibirien (Altai & Jakutien). Vieltnamesische Mautromeln (Dan Moi) sind für diesen Workshop nicht geeignet.

Kursleiter: Arjopa


Mittelalter-Tanz

Lasst euch von uns in eine längst vergangene Zeit entführen. Sehet und spüret anhand unserer Tänze und der Musik die Vitalität und Lebensfreude unserer Ahnen aus dem Mittelalter und der Renaissance. Wir wollen mit diesem Workshop allen geschichtlich Interessierten einen Teilbereich des Lebens der Menschen im Mittelalter und der Renaissance näher bringen.

Kursleiter: Thomas Müller (Saltatio Burgus)


Obertongesang

Der Workshop mit der Erfolgsbuch-Autorin und der führenden Kehlsängerin aus der westlichen Welt „Arjopa“. Mit viel Spaß und Freude an der eigenen Stimme wird spielerisch die Kreativität angeregt und der Stimmumfang erweitert. Neben der Vermittlung der Grund-techniken des tuvinschen Khoomei Kehl- und Obertongesangs geht es auch um die Bildung einer volltönenden Sprech- und (Oberton-) Gesangsstimme. In Arjopa´s Workshop werden folgende Schwerpunkte des tuvinischen Khoomei Oberton- und Kehlgesangs vermittelt:

- Obertonerzeugung
- Gesangsimprovisationen
- Grundtechniken des Khoomei-Obertongesang
- Melodie-Singen zur Rahmentrommel

Info: Wer nach dem Schagai-Konzert (Sa, 14 – 15 Uhr, Burgbühne), selbst den Einstieg in den Kehlgesangs finden möchte, kann das gleich anschließend bei diesem Khoomei-Grundlagen-WS tun.

Kursleiter: Arjopa


Orientalischer Tanz (Anfängerkurs)

Wer in die Faszination des orientalischen Tanzes mit seinen weichen, fließenden Bewegungen eintauchen möchte, der kann in diesem Workshop erste Grundbewegungen erlernen. Der Kurs beginnt mit dem Vorstellen der Basisbewegungen Wippe, Kippe, Twist und einfachen Schrittkombinationen, welche Stück für Stück erlernt und zum Ende des Workshops miteinander kombiniert werden. Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmer jeden Alters und Formats – auch Männer sind herzlich willkommen! Wenn möglich, sollte gute Laune, ein klimperfreies Hüfttuch und bequeme Kleidung mitgebracht werden.

Kursleiter: Seraphia


Poi I (Anfängerkurs)

Einführung in die Geschichte des Poitanzes und Materialkunde:

  • welche Poiarten gibt es
  • wofür ist welche Art geeignet
  • auf Wunsch werden Tipps zum Selbstbau von Poi gegeben

Grundbewegungen des Poispielens, beginnend mit der Einführung der verschiedenen Ebenen und ersten Bewegungsmustern. Dabei gehen wir auf die individuellen Fähigkeiten der Kursteilnehmer ein.Poi werden für den Workshop von uns zur Verfügung gestellt, können aber auch gerne selbst mitgebracht werden. Mindestalter: 10 Jahre

Kursleiter: Seraphia


Poi II (Anfänger mit Vorkenntnissen)

Wer schon Grundkenntnisse des Poispielens beherrscht oder den Anfängerworkshop besucht hat ist hier genau richtig. Wir konzentrieren uns vor Allem auf die Übergänge zwischen den einzelnen Figuren, stellen Schrittkombinationen vor und begleiten auf dem Weg zum eigenen Poitanz- auch mit nur wenigen Grundbewegungen kann dieses Ziel erreicht werden. Poi werden für den Workshop von uns zur Verfügung gestellt, können aber auch gerne selbst mitgebracht werden. Mindestalter: 12 Jahre

Kursleiter: Seraphia


Poi III (Fortgeschrittenenkurs)

Je nach Vorkenntnissen und Interessen der Teilnehmer beschäftigen wir uns mit verschiedenen weiterführenden Poitechniken wie z.B. Flowers, Antispin, Isolations, Behind-the-back, Stops usw. Gerne gehen wir auch auf Themen wie Bühnenpräsenz, Ausdruck und das Spiel mit dem Feuer ein. Mindestalter: 12 Jahre

Kursleiter: Seraphia


Rahmentrommelspiel

Rahmentrommeln (Framedrums) gehören zu den ältesten und vielseitigsten Percussionsinstrumenten der Erde. Vom Morgen- bis ins Abendland spannt sich der Bogen ihres kulturellen Erbe, welches sich in ihren facettenreichen Einsatzmöglichkeiten widerspiegelt. Ob als Ritualinstrument, in der klassischen Percussion oder zur Tanzbegleitung eingesetzt, in der Rahmentrommel finden sie ein anpassungsfähiges Instrument, mit wunderschönen klanglichen Nuancen. Aufgrund ihrer handlichen Größe kann sie auch stehend oder in Bewegung gespielt werden. In diesem Kurs lernt Ihr die gängigsten Spieltechniken und Grundrhythmen (u.a. aus Ägypten und der Türkei) kennen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Instrumente können gestellt werden.

Kursleiter: Rüdiger Maul (Faun)


Schleiertanz (Fortgeschrittenenkurs)

Wer Grundlagen des orientalischen Tanzes beherrscht oder den Anfängerworkshop besucht hat und ein schönes Stilmittel in seinen Tanz einbauen möchte, kann in diesem Workshop seine Fähigkeiten erweitern. Wir werden den Schleier als Tanzpartner entdecken und vielfältige Bewegungen und Figuren mit ihm erproben. Schleier werden von mir gestellt – eigene können aber auch gern mitgebracht werden.

Kursleiter: Seraphia


zurück